/* hier wordt het custom css style sheet geladen, fk 20100404 */ */ einde verandering */
 
 
Aktueller Surfpunkt:Home»PHOENICS»Dokumentation»Tipps und Tricks»Mehrere PHOENICS Installationen

Mehrere PHOENICS Installationen

Es ist möglich mehrere PHOENICS Installationen auf einem Rechner zu haben. Jedoch eine PHOENICS Installation muss in einem Hauptverzeichnis stehen. Dieser Tipp macht klar wie Sie das erreichen können.

Zum Beispiel installieren wir PHOENICS-2010 auf einem Windows 7 Rechner, auf dem im Hauptverzeichnis C:\ auch schon PHOENICS-2009 installiert ist. Erster Schritt ist einen neuen Ordner an zu legen: C:\phoenics2010.

Nun starte die Eingabeaufforderung mit Windowstaste+R, gebe unter Ausführen den Befehl cmd ein, STRG+SHIFT gedruckt halten und Enter drucken. Dadurch wird die Kommandozeile im Admin-Modus gestartet. Um nun den Ordner C:\phoenics2010 als virtuelles Laufwerk einzurichten und ihm z.B. den Laufwerksbuchstaben P: zuzuweisen, gebe den Befehl "subst.exe P: C:\phoenics2010" ein und bestätige ihn mit Enter. Mit der Eingabe von "subst" und Enter können Sie nun kontrollieren ob das virtuelle Laufwerk eingerichtet wurde.

Nach einem Neustart des Systems ist das Subst-Laufwerk allerdings wieder verschwunden. Wer möchte, dass dieses Virtuelle Laufwerk stets verfügbar ist, schreibt eine kleine bat-Datei und legt sie in den Autostart. Öffne einen Texteditor und füge die Befehlszeile zum Erstellen des virtuellen Laufwerks ein. Speichere diese Datei z.B. als subst-phoenics.bat auf dem Desktop. Danach verschieben sie diese Datei mit gedrückter Maustaste in den Autostartordner über Start > Alle Programme > Autostart. Nun wird diese kleine Batch-Datei bei jedem Start ausgeführt und legt erneut das virtuelle Laufwerk an.

Jetzt können Sie PHOENICS wie üblich installieren im Hauptverzeichnis P:\.

Schließlich müssen Sie die Umgebungsvariable PHOENICS löschen, damit immer den richtigen Solver gestartet wird. Es ist auch wichtig, dass Sie das Arbeitsverzeichnis in entsprechendem Hauptverzeichnis anlegen. z.B wenn Sie PHOENICS in P:\ anwenden, muss das Arbeitsverzeichnis auch in P:\ sein.

 

FLAIR

  • FLAIR ist ein PHOENICS Zusatzmodul für die Technische Gebäudeausrüstung (TGA). FLAIR ist sehr geeignet für Komfortberechnugen, Windsimulationen und Brandsimulationen.

    weiterlesen...

Vor-Ort Schulung

  • PHOENICS kann man sehr schnell lernen. Ein Tag Vor-Ort-Schulung reicht. Diese maßgeschneiderte individuelle Schulung (max. 5 Personen) ist sehr praxisorientiert: wenig Theorie, viele Tipps und Tricks und Beispiele aus Ihrem Unternehmen bzw. Geschäftsbereich. Sprache: Deutsch. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Kontakt

  • Coolplug B.V.
    Noorderkroon 10
    6418 KL  Heerlen
    Niederlande

    Telefon: +31457850262
    Telefax: +31457851122
    My status
    Skype: coolpluggy

    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
    Internet: www.coolplug.com
    XING

 
 
Joomla 1.5 Templates by Joomlashack